Herzlich Willkommen


Atemschutz Leistungsprüfung in Silber erfolgreich abgelegt

Zwei Trupps unserer Feuerwehr sind am Samstag, den 24.09.2016, zur Atemschutz Leistungsprüfung in Amesedt angetreten. Nach einiger Vorbereitung im Feuerwehrhaus und in Amesedt war es dann am Samstag soweit. In 4 Stationen, wo es um das Atemschutz-allgemein-Wissen, um das richtige Aufnehmen des Atemschutz Gerätes, das Bewältigen einer bestimmten Strecke im Übungshaus und die richtige Nachbereitung des Atemschutzgerätes ging, mussten sich unsere Feuerwehrmänner beweisen. Aufgrund der guten Vorbereitung durch Atemschutz-Oberamtswalter Stefan Neumüller konnten beide Trupps sehr gut abschneiden. Im Namen des Kommandos ein Dankeschön für die in die Ausbildung investierte Zeit und Gratulation zur Bestanden Leistungsprüfung!


Abschnittsübung in Klaffer/Hochficht

Am Freitag, den 26.08., wurde nach Übungsplan wieder eine Abschnittsübung mit dem Thema Höhen- und Tiefenrettung abgehalten. Um 19:45 Uhr trafen sich die Feuerwehren des Abschnitts am Hochficht Parkplatz. Dort wurden die Feuerwehren für den Stationsbetrieb eingeteilt und mussten kleine Übungen abarbeiten. Erste Station war für uns eine Personenrettung nach Sturz aus einem Hackgut Lager. Aus ca. 5 Metern Tiefe wurde die Person anschließend mit dem Rettungsbrett über eine Leiter gerettet. Als zweites und schwierigeres Szenario war eine Personenrettung aus einem 8 Meter tiefen unterirdischem Becken durchzuführen. Aufgrund vermuteter Co Bildung wurde die Rettung mittels Atemschutz durchgeführt. Dies erschwerte wiederum den Einstieg durch einen schmalen Schacht. Zwei Atemschutzträger stiegen unter Sicherung zum Patienten hinunter, dieser wurde ebenfalls wieder mit dem Rettungsbrett gerettet. Nach der Übungs-Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Klaffer und dem Aufrüsten der benötigten Geräte war die Übung wieder beendet.  


Kindergarten und Hauptschule zu Besuch bei der Feuerwehr

In den letzten Tagen vor den Ferien besuchten uns der Kindergarten Ulrichsberg sowie 2 Klassen der Hauptschule Ulrichsberg.  Spielerisch wurden den Kindergartenkindern die Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr näher gebracht. Auch bei einem Kleinbrand konnten die Kinder selbst Hand anlegen und hatten dabei sichtlich Spaß. Bei den Hauptschülern wurde schon mehr Augenmerk auf die Brandschutzerziehung gelegt. Auf das Absetzen eines Notufs und das Verhalten im Brandfall/Notfall wurde besonders eingegangen. Auch hier durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. Abschließend wurde noch ein Fettbrand simuliert und die Folgen von Ablöschen mit Wasser wurden eindrucksvoll ersichtlich! Wir hoffen, den Besuchern einen interessanten Vormittag geboten zu haben, sodass ein bleibender Eindruck vom Feuerwehrwesen in Erinnerung bleibt. Vielleicht konnten wir auch den einen oder anderen zur Mitgliedschaft bei der Feuerwehr bewegen!


Grundlehrgang

Unsere beiden Neuzugänge im Aktivstand, Michael Hable und Thomas Fischer, absolvierten am 28. April und 4.Juni 2016 den Grundlehrgang auf Bezirksebene. In diesem Lehrgang werden die Teilnehmer auf Einsätze bei der Feuerwehr vorbereitet und im Umgang mit den verschiedensten Geräten geschult. Unsere beiden Kameraden sind somit vollständig ausgebildete Feuerwehrmänner und für den Ernstfall bereits bestens gerüstet.

 

Gratulation für die sehr guten Leistungen beim Lehrgang!


Interne Übung Forstunfall

Am 13.05.2016 stand eine interne Übung mit Schwerpunkt Forstunfall am Übungsplan. Aufgrund der schlechten Witterung wurde diese jedoch ins Feuerwehrhaus verlegt. Ein Baumstamm wurde ins Feuerwehrhaus gebracht und mit diesem geübt. Das möglichst hohe und für eine darunter liegende Person schonenede Anheben und Unterbauen des Baumstammes war das Übungsziel. Nach kurzer Einweisung auf die neuen Geräte und dem Aufbau im „Trockenen“, wurde mit dem neuen „Rüst-to-go“ (Unterbaumaterial aus Holz) und den Paratec-Hebekissen der Stamm gehoben und gesichert. Aufgrund der runden Form des Stammes war das Sichern bzw. das Pölzen und eine gute Koordination durch einen Gruppenkommandanten besonders wichtig. Um für die große Teilnehmerzahl (18 Mann) genügend Arbeit zu finden, wurde gruppenweise durchgewechselt. Der Stamm wurde gehoben bis das Pölzmaterial aufgebraucht war, Gewichts- und Volumsberechnungen durchgeführt und anschließend die Geräte wieder auf unser RLFA verladen.


Maibaum aufstellen

Am 30. April wurde auch heuer wieder der Maibaum am Kirchenplatz in Ulrichsberg aufgestellt.

 

Am frühen Nachmittag wurde der Baum von der Familie Grimps aus Stollnberg geholt und geschmückt. Um 17:00 Uhr haben wir dann nach einer kurzen Ansprache des Vizebürgermeisters mit dem Aufstellen begonnen. Unterstützt wurden wir dabei wieder durch die Musikkapelle und den Kindergarten mit Musik und Tänzen - danke dafür!

 

Bereits in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wurde der Baum von den Kameraden der FF Altenfelden gestohlen und in Oberfeuchtenbach aufgestellt. Nach der Auslösung wurde der Baum am 12. Mai wieder nach Ulrichsberg zurückgebracht und erneut aufgestellt.


Liftrettungs-Übung im Gemeindegebiet

Diesen Monat lag der Schwerpunkt unserer feuerwehrinternen Übung bei der Liftrettung. Da es gelegentlich vorkommt, dass Personen  in Fahrstühlen stecken bleiben und immer mehr Lifte in den Objekten der Gemeinde vorhanden sind, wurde die Personenrettung aus Liften geübt. Zuerst waren wir zu Gast im Altenheim, wo wir bereits vom Heimleiter und Hausmeister empfangen wurden. Im Triebwerksraum wurde die manuelle Bedienung der Lifte ausprobiert und ein Störfall inszeniert. Anschließend besuchten wir den neuen Inhaber des alten Gasthauses Rührnössl, da sich auch dort ein Aufzug befindet. Hier wurde ebenfalls zuerst der Triebwerksraum aufgesucht und man konnte schnell die Unterschiede zwischen den Liften erkennen. Hier erfolgte ebenfalls eine kurze Einschulung über den Lift, ein Störfall wurde inszeniert und das manuelle Absenken wurde auch hier praktisch ausprobiert. Das letzte und neueste Modell der Lifte war am Gemeindeamt. Auch hier bekamen wir wieder eine Einschulung auf das Gerät, da hier die Bedienung im Notfall wieder anders ist. Nachdem wir die wichtigsten Maßnahmen im Störfall durchbesprochen hatten, wurde ebenfalls wieder ein Praxistest durchgeführt bzw. ein Störfall inszeniert. Bestens geschult für den Ernstfall konnten wir gegen 21:30 Uhr die Übung  beenden.

 

Herzlichen Dank gilt Herrn Lauss Franz von der Firma K.u.L. der uns bei dieser Übung begleitete und die Einschulung durchführte!


Technische Übung und Produktvorstellung 

Am Freitag, 26.02.2016, fand wieder die monatliche technische Übung statt. Da die alten Hebekissen ausgeschieden werden müssen und ein Neuankauf bevorsteht, war Herr Scheureder Wolfgang bei uns. Er stellte uns die Paratec-Hebekissen vor,  welche er im Sortiment seiner Firma als Feuerwehr-Ausstatter führt. In einer kleinen Übung wurden diese getestet und in verschiedenen Szenarien erprobt. Im Zuge der Übung erhielten wir wertvolle Tipps für die Praxis bzw. für den Einsatz. Auch die Fahrzeugsicherung, z.B. Fahrzeug in Schräglage, wurde geübt, wobei hier eine Schrägstütze von Paratec eine nützliche Verwendung fand. Das man auch mit kleinem Gerät Großes bewirken kann, stellten wir bei der Vorstellung des "Halligan Tools" (ähnlich wie ein Brecheisen) fest.  Da Herr Scheureder  Ausstatter wie Haix, MSA Auer, Texport, Eska und Paratec  in OÖ vertritt, gab es im Anschluss noch eine ausführliche Produktvorstellung.


Feuerwehr-Bezirkslanglauf

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Feuerwehr Bezirkslanglaufs in der Schöneben! Danke auch an alle Helfer und Organisatoren der Gemeinde und des Langlaufzentrums.

 

Gratulation für die tolle Ergebnisse und den Einsatz - besonders natürlich an unsere Feuerwehrmitglieder.

 

Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht und hier gehts zu den Fotos.


Bericht OÖN
Bericht OÖN

Räumungsübung im Kindergarten

Am Freitag, 27. November, wurde im Kindergarten erstmals eine Räumungsübung durchgeführt. Bereits im September war das erste Treffen mit den Kindergärtnerinnen, um die Übung zu planen, die brandschutztechnischen Einrichtungen durchzubesprechen bzw. zu aktualisieren und die „theoretische“ Räumung wurde durchgesprochen. Die hier bereits aufgetauchten Fragen vom Personal wurden noch bei der Übungsplanung durch den Verantwortlichen der Feuerwehr beantwortet bzw. gelöst. Seitens der Feuerwehr wurden auch Ausbildungsunterlagen (Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr. vom Landesfeuerwehrverband OÖ) für den Kindergarten bereitgestellt, sodass sich die Gruppenleiterinnen und die Kinder in einer einmonatigen intensiven „Feuerwehrphase“ auf die Übung und auch auf einen möglichen Ernstfall vorbereiten konnten! Während dieser Zeit besuchten zwei Kameraden mit Atemschutz die Kinder, um die Verwandlung von einem „normalen“ Mann zu einem Feuerwehrmann mit Atemschutz zu zeigen, um im Ernstfall keine Ängste hervorzurufen! Am 27. November um 09:15 Uhr war es dann soweit! Eine Kindergärtnerin bemerkte in der Küche einen Brand, alarmierte die FF Ulrichsberg telefonisch und veranlasste die Räumung des Kindergartens. Als Brandschutzbeauftragte wusste sie als einzige den genauen Zeitpunkt der Übung. Die Kinder wurden vorbildlich evakuiert und zum dafür vorgesehen Sammelplatz gebracht. Bei unserem Eintreffen wurden wir bereits von einer Kindergärtnerin eingewiesen und über die Lage informiert. Mit den  Betreuerinnen wurden auch im Vorfeld solche „Kleinigkeiten“ wie Einweisen der Feuerwehr und kurze, prägnante Schilderung der Lage (z.B. sind noch Kinder im Gebäude), durchgenommen und auch dies wurde sehr gut gemeistert. Vom Einsatzleiter wurde ein Atemschutztrupp ins Gebäude geschickt, die Wasserversorgung wurde hergestellt und der Lüfter in Stellung gebracht. Nach kurzer Zeit war der „Brand“ gelöscht und die Aufräumungsarbeiten wurden durchgeführt. Anschließend gab es noch eine kleine Verköstigung mit der darauffolgenden Nachbesprechung im Kindergarten.  Ziel dieser Übung war das richtige Handeln im Brandfall zu beüben und daraus zu lernen. Einige Maßnahmen im Bereich "Vorbeugender Brandschutz" wurden optimiert und auch „spielerisch“ in den Alltag eingebunden. 


Einladung zum Feuerwehrball

Am Samstag, 21. November 2015 findet auch heuer wieder unser Feuerwehrball mit Kathreintanz im Pfarrsaal in Ulrichsberg statt.

Für Musik und gute Unterhaltung sorgen die Saugeiger und die Akteure der Mitternachtseinlage. 

Wir freuen uns auf euer Mitfeieren und danken für eure Unterstützung!

Fotos vom Ballabend


Erste-Hilfe-Kurs für Feuerwehrmitglieder

Im September und Oktober 2015 veranstaltete das Rote Kreuz einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für uns Feuerwehrmitglieder. 11 Feuerwehrmänner unserer Feuerwehr und einige weitere Personen nahmen am Kurs teil und frischten so ihre Kenntnisse wieder auf und vertieften ihre Fähigkeiten als Ersthelfer - nicht nur für den Feuerwehreinsatz. Vor allem für die Feuerwehr als Helfer im Einsatzfall ist der Lehrgang sehr wichtig, aber auch privat sollte man immer am aktuellen Stand sein, um im Ernstfall möglichst gut helfen zu können. Danke dem Roten Kreuz für die Organisation und Abhaltung sowie den Teilnehmern für ihr Engagement!


Abschnitts-Waldbrand Übung in Julbach

Am Freitag, 25.09.2015, hat die Abschnittsübung in Julbach stattgefunden. Übungsschwerpunkt  waren Waldbrand und Forstunfälle. Bei der ersten Station gab es rund um das Thema Waldbrand  wichtige Tipps, Informationen und einen kleinen Praxisteil.  Hier wurde die Wasserversorgung mit Güllefässern ausprobiert, da es einige Gebiete gibt, wo die Wasserversorgung ein großes Problem darstellt.

Beim zweiten Teil wurde ein Forstunfall theoretisch durchgespielt. In einer Gruppenarbeit wurde die richtige Vorgehensweise, wichtige Einsatzgeräte, die Rettung und der Abtransport im schwierigen Gelände besprochen. Anschließend wurde die Übungsnachbesprechung im Julbacher Feuerwehrhaus abgehalten.


Übergabe der neuen Wärmebildkamera

Am Montag, 07.09.2015, fand die offizielle Übergabe unserer neuen Wärmebildkamera statt. Dank den Sponsoren war es möglich, dieses Gerät anzukaufen. Ein weiterer Teil wurde mit Fördergeldern seitens des LFK beigesteuert. Bei der Übergabe bedankte sich unser Kommandant Martin Grininger bei den anwesenden Firmenvertretern und erklärte den  universellen Einsatzbereich und die Vorteile dieser Kamera. Bei der anschließenden Vorführung in einem eingenebelten Raum im Feuerwehrhaus konnten sich alle von der Effizienz überzeugen. Besondere Einsatzbereiche sind das Lokalisieren von Brandherden und natürlich die Personensuche.


Im Bild v. l.: Franz Rohringer (Firma Neuburger), Gisela Wuschko (Firma Wuschko), Leopold Fischer (Firma Sareno), Gemeinderat Herbert Krenn, Bürgermeister Wilfried Kellermann und Kommandant Martin Grininger. Kniend von links: Stefan Neumüller, Erich Rothbauer, Lukas Schauberger und Rudolf Bindl.


TRT Tage in Strass im Attergau

An einer ganz besonderen Ausbildungsveranstaltung konnte am Wochenende ein Kamerad unserer Feuerwehr teilnehmen - die TRT-Tage in Strass im Attergau.

Da die FF Rohrbach für Ihre 2. Mannschaft noch einen „Medic“ (Rettungssanitäter bzw. innerer Retter) benötigte und unser Zugskommandant Schauberger Lukas über die nötigen Kompetenzen verfügt, unterstützte er die Rohrbacher Feuerwehr. Ein TRT (Technisches Rettungs Team) besteht aus Gruppenkommandanten, einem Medic, zwei Safety (Absperrung/Absicherung)  und zwei Tools (Bediener der Werkzeuge). Ein Team aus erfahrenen Feuerwehrleuten und Notfallsanitätern bewertete diese Übung und zeigte beim Debriefing (Nachbesprechung) noch einige wenige Fehler bzw. Verbesserungsmöglichkeiten auf. Eine intensive Vorbereitung war nötig, um bei diesem Bewerb (Ausbildungsveranstaltung) auf internationaler Ebene mithalten zu können und die Qualität der Rohrbacher Feuerwehr zu demonstrieren. Durch die Möglichkeit an der Teilnahme wurden somit wertvolle Erfahrungen gesammelt, die auch an die Ulrichsberger Kameraden weiter gegeben werden und somit kann der Ausbildungsstand auch bei uns wieder gehoben werden.


Böhmerwaldmesse 2015

Nur durch das enorme Engagement der Mitglieder von Kameradschaftsbund, Musik, Sportunion und der Feuerwehren Ödenkirchen und Ulrichsberg war diese Messe und der damit verbundene Arbeitsaufwand bewältigbar.

Danke an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern, an der Spitze Pfoser Johanna und Thaller Sepp, sowie den zahlreichen Besuchern.


Monatsübung im Hallenbad

Am 18.07.2015 wurde unsere Monatsübung im Ulrichsberger Hallenbad durchgeführt. Übungsannahme war eine Personenrettung aus dem Kollektorgang aufgrund eines Entstehungsbrandes und die Bergung von Flüssigchlor-Behältern.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde der Atemschutztrupp zur Personenrettung ins Gebäude entsandt. Parallel dazu wurde mit der Errichtung einer Löschwasserleitung und einem Dekoplatz begonnen. Nach der Personenrettung und dem Ablöschen des Entstehungsbrandes war noch die Bergung der Chlor-Behälter notwendig. Darauffolgend wurde eine Dekontamination des Atemschutztrupps durchgeführt, da ein Kontakt mit Chlorgas nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Löschwasserleitung wurde von einem nahegelegenen Swimmingpool gelegt. Gepumpt wurde dann aber in umgekehrter Richtung, um diesen mit dem Wasser des Hallenbads zu füllen. Nach dem Aufräumen durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen und das Verhalten der Einsatzbekleidung im Wasser wurde getestet. Anschließend gab es im Feuerwehrhaus noch eine kleine Stärkung. Hier gibt es wie immer die Fotos dazu.


Absolvierung des FLA Gold durch Greiner Bernhard und Schauberger Lukas

Viele strahlende Gesichter gab es am Abend des 22. Mai 2015 im Hof der Landes-Feuerwehrschule in Linz nach der Schlussveranstaltung des 60. Bewerbes um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold.
182 Feuerwehrmitglieder aus ganz Oberösterreich stellten sich heuer dieser Prüfung, die sicher zu den schwierigsten im Feuerwehrdienst zählt. Unter den Teilnehmern waren auch 15 top motivierte Kameraden aus dem Bezirk Rohrbach. Seit Ende Dezember hatten sie noch weit mehr Freizeit als gewöhnlich in das Feuerwehrwesen investiert und sich auf die Prüfung vorbereitet. Durch die Lehrinhalte soll den Absolventen der „Feuerwehrmatura“ vertiefendes Wissen in allen Bereichen des Feuerwehrwesens vermittelt werden, - welches vor allem die Bewältigung von Einsätzen erleichtern soll. (BFK-Rohrbach)

 

Gratulation an Lukas Schauberger und Bernhard Greiner aus unserer Feuerwehr für das Ablegen der Prüfung und die beiden top Plazierungen!


Der Maibaum steht!

Pünktlich am 1. Mai 2015 haben wir auch heuer wieder den Maibaum am Kirchenplatz in Ulrichsberg aufgestellt.

 

Wir bedanken uns, dass sich trotz des schlechten Wetters einige Zeit genommen und uns unterstützt haben.

 

Ein besonderer Dank gilt der Marktmusikkapelle und dem Kindergarten, die das Aufstellen musikalisch und tänzerisch umrahmt haben!


Interne technische Übung

Am Freitag, 03.04., hatten wir wieder unsere monatliche Übung. Organisiert wurde diese von Gruppenkommandant Pfoser Robert und fand im Feuerwehrhaus statt.

Einige Bilder dazu gibt es wieder in der Rubrik Fotos.


Feuerwehr-Bezirks-Langlauf

Wir freuen uns, dass so viele Feuerwehrmitglieder am Feuerwehrlanglauf am 7.3.2015 teilgenommen haben. Bei sonnigem Wetter starteten über 50 Teilnehmer und powerten sich auf der Glöckelberg-Loipe aus.

Besonders gratulieren wir natürlich Daniel Jung, der in der Jugend-Klase den ersten Rang holte, sowie den Siegern in der Mannschaftswertung Dominik Roth, Paul Bindl und Lukas Schauberger.

 

Ab Montag sind alle Ergebnislisten hier anzusehen.

Jede Menge Fotos vom Langlauf findet ihr in der Rubrik Fotos.


Tolle Ergebnisse beim Feuerwehr-Bezirksskirennen

Am Sonntag, den 18.01.2015, fand der 15. Bezirksfeuerwehr-Skilauf am Hochficht statt. Witterungsbedingt wurde dieser vom 11.01. auf den 18.01.2015 verschoben und so konnte dieser Bewerb bei sehr guten Pistenverhältnissen durchgeführt werden. Sehr gute Leistungen erreichten unsere Jugendmitglieder, Bogner Thomas konnte den Sieg in der Klasse Snowboard Jugend 1 holen. In der Klasse Jugend 1 weiblich erreichte Wagner Claudia den 2. Rang, gefolgt von Heuberger Leonie und Kasper Franziska. Andreas Mathe wurde in der Klasse Jugend 2 Dritter, ebenso wie Rauch Dominik in der Klasse Jugend 3. 

Die besten Leistungen wurde jedoch durch unsere Snowboarder erbracht. In der Klasse Snowboard Allgemein belegten unsere Kameraden die ersten drei Plätze, der erste Rang ging dabei an Lauss Andreas, gefolgt von Bindl Paul und Moser Mario. Urgestein Kagerer Siegmund war in der Allgemeinen Klasse 4 auf Platz 2 hinter Traxler Edwin (FF Julbach). Ebenso konnten wir den 2. Rang in der Mannschaftswertung mit 14 Mann erreichen, stark zu verdanken ist dies auch unseren motivierten Jugendmitgliedern. Den Tagessieg bei den Herren holte sich Bernd Mitgutsch von der FF Götzendorf und bei den Damen war Löffler Magdalena von der FF Kirchbach siegreich. Nur knapp hinter den Tagesschnellsten errang Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Sepp Bröderbauer den Sieg in der Kommandantenwertung. Er siegte vor Martin Bayr (FF Ödenkirchen) und Florian Sonnleitner (FF Klaffer).


Alle Ergebnisse sind unter folgendem Link nachzulesen:

http://www.ff-klaffer.at/images/2015/Ergebnisliste.pdf


Technische Übung bei der Fa. Resch

Am Samstag, den 10.01.2015, durften die Mitglieder unserer Feuerwehr eine hochwertige Ausbildung im Bereich der technischen Hilfe machen. Unter Anleitung von Herrn Hubert Springer von der Feuerwehr Rohrbach  wurden verschiedene  Szenarien der technischen Rettung geübt und wertvolle Tipps gegeben. Neben den grundlegenden Punkten wie z.B. Fahrzeug sichern, Glasmanagement und Batteriemanagement  wurden einige neue Rettungsmöglichkeiten und Rettungstechniken besprochen und geübt, durch welche effektiveres und schnelleres Arbeiten möglich ist.

Um die Autos möglichst realitätsnahe darzustellen, wurden auch einige Fahrzeuge dementsprechend „bearbeitet“  und der Patient mit unserer Übungspuppe simuliert. Speziell auf die Betreuung des Patienten wurde Augenmerk gelegt,  da es oft auch sein kann, dass die Feuerwehr vor dem Rettungsdienst eintrifft. Die Rettung aus dem Fahrzeug mit dem Rettungsbrett wurde ebenso intensiv durchgenommen.

Aufgrund der schlechten Witterung fand diese Übung in der Werkstatt der Fa. Resch statt, ein Dank an die Firma Resch, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte!

Ein großer Dank gilt auch Herrn Springer für die ausführliche Schulung und den Kameraden unserer FF, die wieder Ihre Freizeit opferten, um freiwillig professionelle Hilfe leisten zu können.

Fotos von der Übung gibt es hier.


Die Feuerwehr Ulrichsberg wünscht allen ein recht schönes Weihnachtsfest!

 

Wir hoffen auf unfall- und einsatzfreie Feiertage und wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!