Einsätze 2021


August

Baum über Straße 15.08.2021

Das Unwetter brachte auch für uns wieder einen Einsatz mit sich. 

Kurz vor Seitelschlag war ein Baum auf die Straße gestürzt und blockierte diese vollständig.

 

Mittels Motorsäge und Forstequipment konnte der Baum rasch entfernt werden und die Straße war wieder frei für den Fahrzeugverkehr.


Juli

Unwettereinsatz 27.07.2021

Erneut wurde unsere Feuerwehr zu Unwettereinsätzen gerufen.

 

Bei der Fa. Resch hatte sich wieder das selbe Bild wie bereits am Sonntagabend geboten.

Die Eingangstüren wurden mittels Sandsäcken abgedichtet, ansonsten konnte nur auf den Rückgang des Wasserstandes gehofft werden.

 

Einige Straßen waren mit Bankettmaterial bedeckt und mit Unterstützung eines Gemeindefahrzeuges freigeräumt.


Unwettereinsatz 25.07.2021

Aufgrund der starken Regenfälle war unsere Feuerwehr im Dauereinsatz.

 

Von 18:45 Uhr - 21:30 Uhr wurden bereits 14 Einsätze der Reihe nach bzw. zeitgleich abgearbeitet.


Fahrzeugbergung 12.07.2021

Zu einer Fahrzeugbergung aus Bach wurden wir heute Nacht um 00:42 Uhr mittels Pager alarmiert.

 

Eine Lenkerin kam mit ihrem PKW von der Straße ab und blieb damit in einem Bach liegen.

 

Glücklicherweise wurde niemand verletzt und unsere Arbeit beschränkte sich auf die Bergung des stark beschädigten Pkws.

Mittels Seilwinde konnte das Fahrzeug geborgen werden. Um 02:00 Uhr konnten wir wieder einrücken.


Juni

Täuschungsalarm und Unwettereinsatz 29.06.2021

Am 29.06.2021 wurden wir mit dem Alarmierungstext "Brandverdacht" nach Schindlau alarmiert.

 

Es handelte sich erneut um einen Täuschungsalarm, da ein Sonnwendfeuer gezündet wurde.

 

Danach standen wir aufgrund der starken Regenfälle erneut im Einsatz.


Unwettereinsätze 24.06.2021

Mit der Pageralarmierung begann eine lange Nacht an Einsätzen aufgrund der herrschenden Unwetter.

 

Überflutete Keller, Werkstätte und Straßen waren die Ursache. Unsere Feuerwehrmänner und Frauen halfen den betroffenen schlimmere Schäden zu verhindern und standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. 


Täuschungsalarm 21.06.2021

Am 21.06.2021 wurde die Feuerwehr Ulrichsberg erneut zu einem Brand "Gewerbe/Industrie" alarmiert.

 

Um 18:50 Uhr überzeugten sich unsere Feuerwehrmänner und Frauen selbst von der Lage am Einsatzort. Lediglich ein angemeldetes Sonnwendfeuer war Ursache für die Alarmierung. 

 

Die ausgerückten Feuerwehren konnte somit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Täuschungsalarm 19.-20.06.2021

Zu 3 Einsätzen wurde die Feuerwehr Ulrichsberg in der Nacht von 19.-20. Juni alarmiert.

Bei allen drei Einsätzen waren angemeldete Brauchtumsfeuer die Ursache.

Anwohner aus näherer Umgebung bzw. vorbeifahrende Autofahrer sahen Rauch aufsteigen und wählten den Notruf. Mit den Alarmierungstexten "Wohnhausbrand" bzw. "Böschungsbrand" rückten wir aus und konnten am Einsatzort leidglich ein Brauchtumsfeuer feststellen.


Unterstützungseinsatz 12.06.2021

Am Samstagabend wurde der Kommandant unserer Feuerwehr von der Besatzung des Sanitätseinsatzwagens des Roten Kreuzes kontaktiert,  da eine im Wald verunfallte Person den genauen Standort nicht angeben konnte.

 

Mit der bereits im Feuerwehrhaus befindlichen Mannschaft fuhren wir unverzüglich Richtung Holzschlag.

 

Bei der Anfahrt wurden uns von der Rettungsleitzentrale die Koordinaten des Unfallorts mitgeteilt. 

 

Beim Ereignishaus trafen wir uns mit dem Rettungsdienst und nahmen einen Angehörigen auf, der als Lotse zum Unfallort fungierte.

Vor Ort unterstützten wir bei der Rettung des Verunfallten, da dies für die Besatzung des Roten Kreuzes alleine nicht möglich gewesen wäre.

 

Wir wünschen dem Verunfallten alles Gute und eine schnelle Genesung.


Überflutung 5.6.2021

Während der heutigen gemeinsamen Funkübung mit der FF Klaffer wurde unser Kommandant um 20:30 Uhr telefonisch über einen überfluteten Poolschacht in Lichtenberg in Kenntnis gesetzt.
Gemeinsam mit unserer Nachbarfeuerwehr rückten wir zum Einsatzort aus. Unsere Aufgabe war die Straße zu reinigen und Sandsäcke entlang der Straße zu legen. Die FF Klaffer pumpte währenddessen den überfluteten Poolschacht im Garten aus.
Ein großer Dank an die Freiwillige Feuerwehr Klaffer für die spontane Einsatzbereitschaft. Nach 1,5h konnten der Einsatz beendet werden.

Mai

Brandmeldealarm 26.05.2021

Am 26.05.2021 um 19:09 Uhr wurde die Feuerwehr Ulrichsberg zu einem Brandmeldealarm nach Schöneben gerufen. Ausgelöst wurde der Alarm durch Wasserdampf. Nach dem heißen Duschen wurde die Tür zum Vorraum geöffnet und der Melder hatte angeschlagen.

 

Die Feuerwehren Ödenkirchen und Ulrichsberg waren mit insgesamt 35 Mann im Einsatz.


Brand Wohnhaus 12.05.2021

Am 12.05.2021 um 14:28 Uhr wurde die Feuerwehr Ulrichsberg gemeinsam mit den Feuerwehren Ödenkirchen, Aigen und Klaffer zu einem Brand Wohnhaus alarmiert.

 

Bereits bei der Anfahrt konnten die Flammen, welche durch den Dachstuhl des Einfamilienhauses schlugen, wahrgenommen werden, deshalb wurde sofort die Alarmstufe 2 nachalarmiert.

 

Durch den rasch erfolgten Innenangriff mittels Atemschutz konnte der Brand, welcher im Bereich des Dachbodens aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen war, unter Kontrolle gebracht werden.

 

Insgesamt waren 9 Feuerwehren mit ca. 130 Einsatzkräften im Einsatz.


April

Türöffnung 18.04.2021

Am 18.04.2021 um 03:18 Uhr wurde die Sirene in Ulrichsberg erneut ausgelöst.

Der Rettungsdienst, welcher bei einem Unfallverdacht eines Rufhilfe-Patienten bereits an der Einsatzörtlichkeit war, benötigte die Florianis zur Türöffnung.

Da die Angehörigen schlussendlich doch von der Mannschaft geweckt werden konnten, blieb die gewaltsame Öffnung der Türe aus.

Nach 20 Minuten rückten die Florianis wieder ins Feuerwehrhaus ein.


Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person 17.04.2021

Am 17.04.2021 um 21:18 Uhr wurden die Florianis der FF Ulrichsberg sowie der FF Julbach und der FF Peilstein im Mühlkreis zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Julbach alarmiert.

 

Bereits vor dem Eintreffen wurde vom Einsatzleiter der FF Julbach bekannt gegeben, dass sich die vermeintlich eingeklemmte Person nicht mehr im Fahrzeug befindet.

Die 20 Mann der FF Ulrichsberg waren bereits neun Minuten nach der Sirenenalarmierung am Einsatzort eingetroffen und konnten nach kurzer Absprache mit dem Einsatzleiter rasch wieder einrücken.

Die Aufräumarbeiten wurden von der FF Julbach übernommen.

 


Februar

Brandmeldealarm 16.02.2021

Am 16.02.2021 wurden die Florianis zu einem Brandmeldealarm nach Schöneben gerufen.

 

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter und den Gruppenkommandanten wurde festgestellt, dass bei der Brandmeldezentrale zwei Melder in der Garage aufgelaufen waren.

 

Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Zirkulationsleitung gebrochen war und durch den Wasserdampf die Melder ausgelöst wurden. Nachdem die Garage ausgepumpt worden war, konnten die Feuerwehren Ulrichsberg und Ödenkirchen wieder einrücken.


Verkehrsunfall "Aufräumarbeiten" 11.02.2021

Am 11.02.2021 um 05:42 Uhr wurden die Florianis der FF Ulrichsberg mittels Sirene zu  Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen. 

 

Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde ein PKW in der großen Mühl vorgefunden. Der Fahrzeuglenker war jedoch nicht mehr anwesend, da sich der Unfall bereits einige Stunden zuvor ereignet haben dürfte.

 

Nach Rücksprache mit der Polizei wurde der behördliche Auftrag, das Fahrzeug zu bergen, erteilt. 

Die Bergung erfolgte mittels LKW-Ladekran eines örtlich ansässigen Transportunternehmens.

 

Während der Bergungsarbeiten war die Straße Richtung Berdetschlag für rund eine Stunde gesperrt. Der 2-stündige Einsatz wurde mit 20 Mann und 4 Fahrzeugen der FF Ulrichsberg abgewickelt.