Herzlich Willkommen



Übung Verkehrsunfall

Eine gemeinsame Übung der FF Ulrichsberg, der FF Klaffer und dem Rotem Kreuz Ulrichsberg wurde am 26.05.2017 um 19:30 Uhr in Seitelschlag ausgetragen. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, Auto gegen Traktor, zwischen Seitelschlag und Hitler Brücke. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte übernahm das RK die Patientenbetreuung, die Feuerwehren bereiteten sich auf die Befreiung der eingeklemmten Person vor. Das Dach wurde entfernt und der Patient gemeinsam über den hinteren Bereich des Fahrzeuges herausgebracht. Weiters wurde der Patient vom RK-Team versorgt und „fiktiv“ ins Krankenhaus gebracht. Nach den Aufräumarbeiten wurde die Übungsbesprechung vor Ort durchgeführt, im Feuerwehrhaus gab es noch eine kleine Stärkung und der neue Rettungswagen von Ulrichsberg konnte besichtigt werden.


Lehrgänge und Leistungsabzeichen

Mit 8 Lehrgangsteilnahmen und dem Funkleistungsabzeichen wurde von unseren Kameraden das Jahr 2017 begonnen. Bevor die übungsintensive Phase startet, wurde die Zeit bei der FF Ulrichsberg für Ausbildungen genutzt.

 

Zu Kursen an die Landesfeuerwehrschule fuhren Paul Bindl (Zugskommandantenlg.), Lisa Zinnöcker (Jugendbetreuerlg.), Ciprian Ciocanea (Technischer Lehrgang I) und Lukas Schauberger (Einsatzleiterlg.). Greiner Johannes (Funk- und Maschinistenlg.), Thomas Fischer und Michael Hable (Maschinistenlg.) absolvierten ihre Lehrgänge im Bezirk. Ciprian Ciocanea legte Anfang April zusätzlich auch noch das Funkleistungsabzeichen in Silber an der LFS ab.

 

Danke an die fleißigen Kameraden für die Investition eurer Freizeit in die Sicherheit der Bevölkerung!


Feuerwehrbezirkslanglauf

Am 9. Februar veranstalteten wir auch heuer wieder den Feuerwehrlanglauf im Bezirk Rohrbach. In den verschiedenen Klassenwertungen und den Spezialklassen bzw. der Staffel zeigten die Kameraden, dass sie nicht nur bei der Brandbekämpfung schnell unterwegs sind. Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken und gratulieren zu den tollen Ergebnissen!


Die FF Ulrichsberg zog Bilanz

Am 7. Dezember 2016 hielten wir unsere Jahreshauptversammlung ab und ließen das Jahr aus Feuerwehrsicht revue passieren. Es war ein sehr arbeits- und ausbildungsintensives Jahr. Insgesamt fuhren wir bis dato zu 59 Einsätzen aus, nahmen an allen 10 Abschnittsübungen teil und übten mehr als 13 Mal verschiedenste Szenarien im Pflichtbereich (meist gemeinsam mit der FF Ödenkrichen). Außerdem wurden von 2 Trupps die Atemschutz-Leistungsprüfungen in Silber abgelegt sowie insgesamt 18 Mal verschiedenste Lehrgänge besucht. Auch in der Jugend hat sich wieder einiges getan. Nachdem nach einem kurzen Einbruch nun wieder genug motivierte Jugendfeuerwehrmitglieder in unserer Feuerwehr mitmachen werden wir im nächsten Jahr wieder an Bewerben teilnehmen. Obwohl wir heuer an keinen Bewerben teilnahmen wurde dennoch viel gemeinsam unternommen (gemeinsame Übungen, gemütliche Nachmittage, sportliche Aktivitäten uvm.). Unser Neuzugang Luisa Scheibelberger hat sich außerdem gleich gemeinsam mit Jenny Laher das Wissenstestabzeichen in Bronze erkämpft. Auch sonstige Aktivitäten im Feuerwehrjahr fanden bei der Versammlung Platz. Angefangen vom Workshop des erweiterten Kommandos und dem Bezirks-Feuerwehrlanglauf im Februar bis hin zum Maibaumaufstellen, dem Frühschoppen unseren Feuerwehrausflug zur Berufsfeuerwehr nach München und dem alljährlichen Ball war vor allem das Jugendlager ein großes Thema. Dieses wurde heuer gemeinsam mit der FF Ödenkirchen und den Bezirksfeuerwehrkommando organisiert und am Sportplatz ausgetragen. Großes Lob erhielten wir für den tollen Ablauf vom Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandanten. Besprochen wurde außerdem noch der Neubau unseres Feuerwehrhauses. Nach dem die FF Ödenkirchen nach Abwägen aller Vor- und Nachteile gegen einen gemeinsamen Bau gestimmt hat, kann nun mit der Planungsphase begonnen werden - der Baubeginn ist mit Frühjahr 2019 bereits fixiert.

 

Die verschiedensten Arbeiten in der Feuerwehr sind sehr intensiv und nehmen viel Zeit in Anspruch und wir freuen uns, dass unsere Bemühungen geschätzt werden - unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!


Abschnittsübung Planspiel und Abseilübung am Schwarzenberger Lift

Am Freitag, den 25.11.2016, waren wir für die Durchführung der Abschnittsübung verantwortlich. Übungsthema war ein Planspiel, bei dem Einsätze theoretisch abgearbeitet werden. Verwendet wurden 9 Objekte im Gemeindegebiet mit Angabe des nächstgelegenen Hydranten, die Entfernung und das Höhenprofil zum Brandobjekt. 2 Brandeinsätze und ein technischer Einsatz waren für jede Feuerwehr abzuwickeln.  Anschließend folgte die Nachbesprechung und zum gemütlichen Ausklang eine Jause.

 

Am Samstag, den 26.11.2016, fand wieder die jährliche Abseilübung statt. Um 9 Uhr war eine Abordnung unser Feuerwehr am Schwarzenberg Lift, um teilzunehmen. Nach kurzen einleitenden Worten fuhren wir zur Bergstation und übten auf den obersten Stützen das Retten von Personen am Lift. Um 12 Uhr folgte im Ereignishaus das Mittagessen und die Nachbesprechung der Übung.

 

 

 


Herbstübung mit der FF Ödenkirchen

Am Samstag, den 22.10., fand die Herbstübung der Feuerwehren Ulrichsberg und Ödenkirchen statt. Übungsannahme war ein Wohnhausbrand mit einer vermissten Person in Seitelschlag. Nach dem Eintreffen und der Erkundung des Brandobjekts durch den Einsatzleiter begab sich der erste Atemschutz(AS)-Trupp zur Menschenrettung mit Hochdruck(HD)-Rohr in den angrenzenden Stadel. Durch die Besatzung des Klein-Lösch Fahrzeuges (KLFA) wurde eine Versorgungsleitung zum Rüst-Lösch-Fahrzeug (RLFA) gelegt und die Straße abgesichert. Dabei wurden sie von der FF Ödenkirchen mit dem Lösch-Fahrzeug (LFA) unterstützt, die anschließend auch die Brandbekämpfung übernahm und auch noch einen Atemschutz-Trupp stellte. Dieser hatte wiederum die Aufgabe, mit der Wärmebildkamera den Heuboden abzusuchen. Dort war noch eine Wärmequelle zur Übung der Handhabung WBK versteckt. Nach Beendigung der Löscharbeiten und dem Aufräumen wurden noch die Wasserentnahmestellen in Seitelschlag erkundet. Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurde gemeinsam die Einsatzbereitschaft hergestellt und die Übung nachbesprochen.

 

 


Feuerwehrausflug

Dieses Jahr führte unser Feuerwehrausflug nach München. Am Vormittag war ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr München am Programm. Auf der Feuerwache 2 in Sendling erhielten wir Infos über den Dienstablauf, das Einsatzgebiet und die Aufgaben der BF München, wo auch der Rettungsdienst dazugehört. Ebenfalls konnten wir einen kleinen Einblick bekommen über die Sonderfahrzeuge wie z.B. die Analytische Task Force. Die Feuerwehrschule für die Ausbildung der Münchner Feuerwehrmänner und diverse Werkstätten sind auch auf der Wache 2 stationiert. Zu Mittag fuhren wir dann Richtung Olympia Park. Nach dem Essen ging es auf 190 Metern Höhe auf den Olympiaturm, wo wir eine schöne Aussicht auf München hatten. Auf dem Weg zum BMW Museum besuchten wir noch den Rettungsdienst der Malteser, die am Olympiapark einen Tag der offen Tür hatten. Gegen 14:30 Uhr besichtigten wir das BMW Museum und konnten die ersten Auto der Marke BMW bis zu den Zukunftsmodellen bestaunen. Um 16 Uhr ging es wieder heimwärts. Bei der Blutwurz-Hütte war noch eine Jause eingeplant und mit der Harmonika wurde der gemütliche Ausklang umrahmt.


Atemschutz Leistungsprüfung in Silber erfolgreich abgelegt

Zwei Trupps unserer Feuerwehr sind am Samstag, den 24.09.2016, zur Atemschutz Leistungsprüfung in Amesedt angetreten. Nach einiger Vorbereitung im Feuerwehrhaus und in Amesedt war es dann am Samstag soweit. In 4 Stationen, wo es um das Atemschutz-allgemein-Wissen, um das richtige Aufnehmen des Atemschutz Gerätes, das Bewältigen einer bestimmten Strecke im Übungshaus und die richtige Nachbereitung des Atemschutzgerätes ging, mussten sich unsere Feuerwehrmänner beweisen. Aufgrund der guten Vorbereitung durch Atemschutz-Oberamtswalter Stefan Neumüller konnten beide Trupps sehr gut abschneiden. Im Namen des Kommandos ein Dankeschön für die in die Ausbildung investierte Zeit und Gratulation zur Bestanden Leistungsprüfung!


Abschnittsübung in Klaffer/Hochficht

Am Freitag, den 26.08., wurde nach Übungsplan wieder eine Abschnittsübung mit dem Thema Höhen- und Tiefenrettung abgehalten. Um 19:45 Uhr trafen sich die Feuerwehren des Abschnitts am Hochficht Parkplatz. Dort wurden die Feuerwehren für den Stationsbetrieb eingeteilt und mussten kleine Übungen abarbeiten. Erste Station war für uns eine Personenrettung nach Sturz aus einem Hackgut Lager. Aus ca. 5 Metern Tiefe wurde die Person anschließend mit dem Rettungsbrett über eine Leiter gerettet. Als zweites und schwierigeres Szenario war eine Personenrettung aus einem 8 Meter tiefen unterirdischem Becken durchzuführen. Aufgrund vermuteter Co Bildung wurde die Rettung mittels Atemschutz durchgeführt. Dies erschwerte wiederum den Einstieg durch einen schmalen Schacht. Zwei Atemschutzträger stiegen unter Sicherung zum Patienten hinunter, dieser wurde ebenfalls wieder mit dem Rettungsbrett gerettet. Nach der Übungs-Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Klaffer und dem Aufrüsten der benötigten Geräte war die Übung wieder beendet.  


Kindergarten und Hauptschule zu Besuch bei der Feuerwehr

In den letzten Tagen vor den Ferien besuchten uns der Kindergarten Ulrichsberg sowie 2 Klassen der Hauptschule Ulrichsberg.  Spielerisch wurden den Kindergartenkindern die Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr näher gebracht. Auch bei einem Kleinbrand konnten die Kinder selbst Hand anlegen und hatten dabei sichtlich Spaß. Bei den Hauptschülern wurde schon mehr Augenmerk auf die Brandschutzerziehung gelegt. Auf das Absetzen eines Notufs und das Verhalten im Brandfall/Notfall wurde besonders eingegangen. Auch hier durfte der Spaß nicht zu kurz kommen. Abschließend wurde noch ein Fettbrand simuliert und die Folgen von Ablöschen mit Wasser wurden eindrucksvoll ersichtlich! Wir hoffen, den Besuchern einen interessanten Vormittag geboten zu haben, sodass ein bleibender Eindruck vom Feuerwehrwesen in Erinnerung bleibt. Vielleicht konnten wir auch den einen oder anderen zur Mitgliedschaft bei der Feuerwehr bewegen!


Grundlehrgang

Unsere beiden Neuzugänge im Aktivstand, Michael Hable und Thomas Fischer, absolvierten am 28. April und 4.Juni 2016 den Grundlehrgang auf Bezirksebene. In diesem Lehrgang werden die Teilnehmer auf Einsätze bei der Feuerwehr vorbereitet und im Umgang mit den verschiedensten Geräten geschult. Unsere beiden Kameraden sind somit vollständig ausgebildete Feuerwehrmänner und für den Ernstfall bereits bestens gerüstet.

 

Gratulation für die sehr guten Leistungen beim Lehrgang!


Interne Übung Forstunfall

Am 13.05.2016 stand eine interne Übung mit Schwerpunkt Forstunfall am Übungsplan. Aufgrund der schlechten Witterung wurde diese jedoch ins Feuerwehrhaus verlegt. Ein Baumstamm wurde ins Feuerwehrhaus gebracht und mit diesem geübt. Das möglichst hohe und für eine darunter liegende Person schonenede Anheben und Unterbauen des Baumstammes war das Übungsziel. Nach kurzer Einweisung auf die neuen Geräte und dem Aufbau im „Trockenen“, wurde mit dem neuen „Rüst-to-go“ (Unterbaumaterial aus Holz) und den Paratec-Hebekissen der Stamm gehoben und gesichert. Aufgrund der runden Form des Stammes war das Sichern bzw. das Pölzen und eine gute Koordination durch einen Gruppenkommandanten besonders wichtig. Um für die große Teilnehmerzahl (18 Mann) genügend Arbeit zu finden, wurde gruppenweise durchgewechselt. Der Stamm wurde gehoben bis das Pölzmaterial aufgebraucht war, Gewichts- und Volumsberechnungen durchgeführt und anschließend die Geräte wieder auf unser RLFA verladen.


Am Samstag, 21. November 2015 findet auch heuer wieder unser Feuerwehrball mit Kathreintanz im Pfarrsaal in Ulrichsberg statt.

Für Musik und gute Unterhaltung sorgen die Saugeiger und die Akteure der Mitternachtseinlage. 

Wir freuen uns auf euer Mitfeieren und danken für eure Unterstützung!

Fotos vom Ballabend


Die Feuerwehr Ulrichsberg wünscht allen ein recht schönes Weihnachtsfest!

 

Wir hoffen auf unfall- und einsatzfreie Feiertage und wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!