Noch nicht up to date? Auf unserer Facebook Seite wirst du bestimmt fündig!

Aktuelles

Wir trauern! †

In tiefer Trauer müssen wir bekannt geben, dass wir uns von unserem treuen Feuerwehrkameraden, Anton Zöchbauer, für immer verabschieden müssen.

 

Im Namen der Feuerwehr Ulrichsberg möchten wir der Familie und allen Angehörigen unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

 

Anton entschloss sich im Dezember 1973 der Feuerwehr Ulrichsberg beizutreten.

 

Im Jänner 1976 absolvierte er den Grundlehrgang und legte so den Grundstein für weitere Ausbildungen.

Darauf folgte im Oktober 1976 der Lotsen- und Nachrichtenlehrgang, im Jänner 1977 der Gruppenkommandanten Lehrgang, im April 1977 der Funk Lehrgang, und im März 1979 der TLF Lehrgang.

 

Im Jänner 1981 absolvierte er den Kommandanten- und im Februar 1993 Einsatzleiter Lehrgang.

 

Am 19.03.1978 wurde Anton dann zum Kommandant Stellvertreter gewählt. Diese Funktion meisterte er für 2 Perioden.

Von März 1998 bis März 2003 wurde Anton erneut Kommandant Stellvertreter.

 

Bis zu seinem 65. Geburtstag am 14.06.2017 war er im Aktivstand unserer Feuerwehr und wurde anschließend altersbedingt in den Reservestand versetzt.

Dies machte jedoch für Anton keinen Unterschied, da er trotzdem bei fast jeder Übung anwesend war.

 

Ein ganz besonderes Anliegen war Anton immer das saubere Auftreten der Feuerwehrkameraden und vor allem, dass die Feuerwehrfahrzeuge gepflegt waren.

 

Bei den Übungen war er oft als Maschinist des Rüst-Lösch Fahrzeuges eingeteilt, da ihm das Fahren mit den Feuerwehrautos immer eine Freude bereitete.

Als Verkehrsregler sorgte er für die Sicherheit der Kameraden.

Auch bei den Veranstaltungen der Feuerwehr war immer ein fleißiger Helfer.

Z.B.. Beim Maibaum aufstellen oder bei der Böhmerwaldmesse.

 

Auch bei Ausrückungen der Feuerwehr war Anton stehts vor Ort.

 

Anton war ein sehr erfahrener Kamerad und eine große Bereicherung für unsere Feuerwehr. Er hatte immer ein offenes Ohr für jüngere Kameraden und die Mannschaft freute sich jedes Mal, wenn er bei den Übungen mit dabei war.

 

2013 bekam Anton die Bezirksmedaille der Stufe Gold und die 40-jährige Verdienstmedaille. Insgesamt war er fast 49 Jahre bei der FF Ulrichsberg und somit einer der dienst-ältesten Feuerwehrmänner.

 

Am 14.06.2022 feierten wir mit ihm noch den 70. Geburtstag.

Sein letzter Einsatz war der Großbrand in Lichtenberg im August.

Antons letzte Ausrückung war die 100 Jahr Feier der FF Schlägl am 15.10., seine letzte Übung besuchte er am Samstag, den 22.10.2022.

 

Lieber Anton, danke für alles, was du für die Freiwillige Feuerwehr Ulrichsberg und damit zum Wohle der Bevölkerung getan hast.

Wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Ruhe in Frieden!


Feuerwehrausflug 2022

Bei traumhaftem Wetter waren wir am 2. Oktoberwochenende auf Feuerwehr Ausflug in Windischgarsten.

 

Am Samstag besichtigen wir den Wurbauer Kogel. Eine Wanderung am Berg und eine Fahrt mit dem Alpine Coaster stand am Vormittag am Programm. Nachmittags besuchten wir die Kollegen der FF Windischgarsten.

 

Die Führung im Feuerwehrhaus und der Erfahrungsaustausch mit den Kameraden vor Ort war sehr interessant. Ein Dank an dieser Stelle an KDT Markus Antensteiner.

 

Am Sonntag Vormittag begaben wir uns zum Schiederweiher und am Nachmittag auf die Wurzeralm.

Am Berg konnte das traumhafte Wetter genossen werden. Anschließend traten wir die Heimreise an und ließen den schönen Ausflug bei einer Jause im GH Auerhahn ausklingen.


Brandmeldealarm 28.09.2022

Zu einem Brandmeldealarm wurden wir am 28.09.2022 alarmiert. Erneut war der Einsatzort das Hotel "Inns Holz" in Schöneben.

 

Bereits 12 Sekunden nach Alarmeingang wurde dieser im Feuerwehrhaus angenommen.

 

Vor Ort wurde festgestellt, dass in einem Chalett beim Einheizen der Rauch ins Zimmer gedrückt wurde und so der Melder getäuscht wurde und deshalb richtig Alarm geschlagen hat.

 

Insgesamt 15 Mann mit drei Fahrzeugen sowie die FF Ödenkirchen waren beim Einsatz vor Ort und konnten danach wieder einrücken.

 


Funklehrgang erfolgreich absolviert

Wir gratulieren Pfoser Markus, Fischer Thomas, Bogner Thomas und Jung Daniel.

 

Alle vier haben am 23.-24. September den Funklehrgang in Rohrbach absolviert.

 

Danke für die Bereitschaft, Lehrgänge zu besuchen und sich weiterzubilden.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Funken!


Brandmeldealarm 25.09.2022

Am 25.09.2022 um 20:00 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldealarm nach Schöneben beordert.

 

Am Einsatzort eingetroffen wurde die Lage vor Ort erkundet. Dabei konnte festgestellt werden, dass Gäste in einem der Chalets gekocht hatten und dabei der Brandmelder ausgelöst wurde.

 

Insgesamt 20 Mann mit vier Fahrzeugen, sowie die FF Ödenkirchen waren im Einsatz.

 

 

 

 

Foto  aus dem Archiv


Besuch der SPÖ Ulrichsberg

Danke an die SPÖ Ulrichsberg für die Kiste Bier und finanzielle Unterstützung.

 

Dies dient als Wertschätzung für das zur Gänze in Eigenregie umgebaute Rüst-Lösch-Fahrzeug, welches gebraucht von der FF St. Agatha bei Bad Goisern von der Gemeinde angekauft wurde.

 

Einen Bericht und Fotos des gebrauchten Fahrzeuges wird es nach der kompletten Fertigstellung des Fahrzeuges geben.

 

Danke an dieser Stelle an alle Feuerwehmitglieder, welche bei diesem Projekt tatkräftig mitgewirkt haben!


Freizeitjacken für die Feuerwehr

Für unsere Feuerwehr-Kameraden wurden Freizeitjacken mit dem Feuerwehr Logo angeschafft.

 

Wir möchten uns bei der Raiffeisen Bank Böhmerwald und bei der Firma Böhmerwald Sports recht herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken.

 

Somit sind unsere Kameraden in ihrer Freizeit für die kalten Jahreszeiten bestens gerüstet.


Tierrettung am 02.09.2022

Zu einer Tierrettung wurden wir am Freitag, 02.09.2022 um 23:00 Uhr mittels Pager alarmiert.

 

In Lichtenberg waren zwei Pferde entlaufen.

Nach ca. einer Stunde konnten sie gefunden und wieder in ihren Stall zurückgebracht werden.

 

Um 01:00 Uhr konnten wir mit 12 Mann und drei Fahrzeugen wieder einrücken.


Besuch der Feuerwehr-Landesrätin

Am Dienstag, 30 08.22 besuchte uns Feuerwehr-Landesrätin Michaela Langer Weninger mit Vertretern der ÖVP des Bezirks und Gemeinde im Feuerwehrhaus.

 

Sie überzeugten sich vom dringenden Handlungsbedarf beim Feuerwehaus Neubau und der anstehenden Ersatzbeschaffung des RLFA.

 

Vom Feuerwehrhaus sprechen wir seit 20 Jahren, der Baubeginn im Frühjahr wurde uns beim Treffen von der Landesrätin zugesagt.

 

Auch die Gemeinde wird mit allen verfügbaren Mitteln den Bau vorantreiben!!

Wir haben uns sehr über den Besuch und die Unterstützung seitens des Landes gefreut!


Abschnittsübung Fa. Neuburger

Vergangenen Freitag, 29.08.22, waren wir Gastgeber der Abschnittsübung.
Als Übungsobjekt wurde die Tiefgarage und das Produktionsgebäude der Fa. Neuburger zur Verfügung gestellt. 
Bei der Übung standen 2 Hauptziele im Vordergrund:
Die Rettung von vermissten Personen aus den verrauchten Innenräumen, dies war vor allem Aufgrund der ungewohnten Zugangsmöglichkeiten und des Grundrisses eine Herausforderung. Den Atemschutztrupps wurde hier wieder einmal deutlich vor Augen geführt, das die Rückwegsicherung ein essenzieller Bestandteil für einen erfolgreichen Atemschutzeinsatz ist.
Und zweitens, der Außenangriff mit großer Wassermenge. Dabei wurde sowohl der vorhandene Löschwasserteich und die Hydranten der Wassergenossenschaft Ulrichsberg verwendet.
In diesem Zuge konnten wir auch unseren „neuen“ Tankwagen“ das erste Mal unter einsatzgetreuen Bedingungen testen und dabei die noch ungewohnte Bedienung üben. Seit Mitte letzter Woche haben wir einen gebrauchten Tankwagen im Einsatz, da der alte RLFA aufgrund technischer Mängel leider nicht mehr Einsatzbereit ist.
Im Anschluss an die Übung wurden die über 100 Übungsteilnehmer von der Fa. Neuburger zu warmen Neuburger mit Gebäck und Getränken eingeladen. 
Die Zusammenarbeit mit der Fa. Neuburger ist vorbildhaft. Regelmäßige Übungen, ein motiviertes und kompetentes Team und Wertschätzung der freiwilligen Einsatzorganisationen sind der Schlüssel zu diesem Erfolg und vorbildliches Beispiel für so manch anderen Betrieb.
Für alle Teilnehmer war es eine gelungene Übung.
Danke an die Fa. Neuburger und deren Brandschutzteam.

Besuch aus Tschechien

Am Samstag, 06.08.22, besuchte uns unsere Nachbar-Feuerwehr auf Tschechischer Seite, HASIČI Horni Plana.

Nach dem Empfang bei Grenzübergang ging es auf den Moldaublick. Dann ins Feuerwehrhaus, wo der Start für eine originelle Rundfahrt im Gemeindegebiet war.

 

Am Abend gab es ein feines Essen mit anschließendem gemütlichen Ausklang.

Wir freuen uns, mittlerweile eine sehr gute Freundschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberplan aufgebaut zu haben.

 

Der Einsatz am vergangenen Donnerstag hat auch wieder gezeigt, wie wichtig der grenzüberschreitende Zusammenhalt ist. Es waren von Deutschland die FF Breitenberg und Wegscheid und von tschechischer Seite die HZS Nova Pec im Einsatz.


Großbrand in Lichtenberg 4.8.22

Am 04.08.2022 gegen 10:30 Uhr wurden wir zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Lichtenberg, Gemeinde Ulrichsberg alarmiert.

 

Bereits bei der Anfahrt schlugen aus dem Stadel meterhoch Flammen, daher wurde sofort auf Alarmstufe 2 und vor Ort auf ALST 3 erhöht.

Die dichte Bebauung des Ortskerns war eine besondere Herausforderung, da die Flammen kurz vor dem Übergreifen auf die Nachbargebäude waren.

Nur durch den raschen und intensiven Löschangriff der Feuerwehren konnte das Übergreifen auf die angrenzenden Gebäude in letzter Minute noch verhindert werden!

 

Es konnten alle Tiere aus dem Stall gebracht werden, zwei Feuerwehrmitglieder wurden aufgrund der Hitze in Kombination mit der schweren Arbeit mit Kreislaufbeschwerden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Ein Nachbar, der beim Ausbringen des Viehs aus dem Stall geholfen hat, wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ebenfalls zur Kontrolle ins LKH gebracht.

 

Gemeinsam mit 14 Feuerwehren des Bezirkes waren zusätzlich 2 Wehren aus Deutschland und eine Feuerwehr aus Tschechien mit uns im Einsatz.

 

 

Einen großen Respekt und Dank an alle Kameraden, die bei der extremen Hitze geholfen haben und hier fast unmenschliches Geleistet haben!

 

 

 

Eingesetzte Einsatzkräfte:

  • FF Aigen im Mühlkreis
  • FF Hinterschiffl
  • FF Julbach
  • FF Klaffer
  • FF Ödenkirchen
  • FF St. Oswald bei Haslach
  • FF Schlägl
  • FF Schwarzenberg
  • FF Ulrichsberg
  • FF Haslach an der Mühl (EFU)
  • FF Kirchbach
  • FF Nebelberg
  • FF Rohrbach im Mühlkreis
  • FF Ottensheim (ASF)
  • FF Breitenberg und Wegscheid (Drohne und DLK) (BRD)
  • HZS Nova Pec (CZ)
  • Rotes Kreuz Ulrichsberg und KI
  • Polizei Ulrichsberg und Rohrbach

LAbg HOFFMANN zu Gast

Am 13.07.2022 besuchte uns LAbg Steffi Hofmann im Feuerwehrhaus.

 

Wir hatten unter anderem über den aktuellen Stand des neuen Feuerwehrhauses sowie der Ersatzbeschaffung des RLFA gesprochen.

 

Wir freuen uns über die Unterstützung und den Besuch.


NMS zu Besuch bei der Feuerwehr

Am Vormittag des 06.07.2022 besuchte uns eine Klasse der NMS Ulrichsberg.

 

Nachdem den Schülern ein Hintergrundwissen über die Feuerwehr vermittelt wurde, durften sie anschließend selbst Hand anlegen und einige Geräte ausprobieren.

 

Wir haben uns über das gezeigte Interesse an der Feuerwehr sehr gefreut.

Vielleicht dürfen wir ja in Zukunft die eine oder den anderen bei uns als Mitglied begrüßen.


Brandmeldealarm 29.06.22

Zu einem Brandmeldealarm sind wir heute um 00:45 Uhr wieder zu einem Hotelbetrieb nach Schöneben alarmiert worden.

 

Nach Eintreffen am Einsatzort wurde die Lageerkundung durchgeführt. Dabei wurde im Keller eine Rauchentwicklung festgestellt, sodass die weitere Lageerkundung vom Atemschutztrupp durchgeführt wurde.

Parallel dazu wurde mit den Belüftungsmaßnahmen begonnen.

Bei der Kühlanlage wurde schließlich ein Austritt des Kühlgases festgestellt, das Gas war zu diesem Zeitpunkt fast vollständig entwichen.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben und gegen 02:15 Uhr war der Einsatz für uns beendet. Die FF Ödenkirchen und Ulrichsberg standen gesamt mit 22 Mann im Einsatz.


Zu Besuch in CZ / Technischer Einsatz 24.06.22

Heute Nachmittag waren wir bei unseren Nachbarn der HASIČI Horni Plana (CZ) zur 150 Jahr Feier und Segnung des Rüst-Lösch Fahrzeugs eingeladen.

 

Wir waren mit 18 Mann und drei Fahrzeugen zu Gast und möchten uns für die sehr gute Gastfeundschaft bedanken!

 

Parallel dazu arbeiteten 7 Mann einen technischen Einsatz ab. In Schöneben hatte ein klein LKW Betriebsmittel verloren.

 


Fahrzeugbrand 24.06.22

Kurz nach 15:00 Uhr wurden wi ram 24. Juni gemeinsam mit der FF Klaffer zu einem Fahrzeugbrand gerufen.

 

Im Ortszentrum von Klaffer hatte ein Traktor aufgrund eines technischen Defektes zu rauchen begonnen.

Beim Eintreffen bzw nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter war ein Einsatz unserer Feuerwehr nicht mehr nötig.

Glücklicherweise konnte der Besitzer das Fahrzeug noch aus dem Gebäude bringen.


Brandmeldealarm Schöneben 14.06.22

Zu einem Brandmeldealarm in einem Hotel Betrieb in Schöneben wurden die FF Ödenkirchen und wir am Nachmittag des 14. Juni gerufen.

 

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter und Gruppenkommandanten wurde festgestellt, dass ein Desinfektionsmittel Zerstäuber den Melder ausgelöst hatte.

Nach Rücksprache mit dem Betrieb rückten wir wieden ins Feuerwehrhaus ein.


Erste Jugendübung mit neuen Mitgliedern

Unter der Leitung des Jugendbetreuers Christoph PFOSER, fand am 21.05.2022 die erste Jugendübung mit den neuen Mitgliedern statt.

 

Wir freuen uns so viele Kinder für die Feuerwehr begeistern zu können und sind positiv für die gemeinsame Zukunft bei der Feuerwehr gestimmt.


Rettungsrucksack für die Feuerwehr

Im Zuge der Ortsstellen Versammlung des Roten Kreuzes wurde uns ein neuer Rettungsrucksack übergeben.

 

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!


Großbrand Golfpark 05.05.2022

Am Donnerstag, 05.05.2022 wurden wir kurz vor halb 4 Nachmittag zu einem Brand beim Golfpark Wirt in Seitelschlag gerufen.

Zeitgleich mit den Feuerwehren Ödenkirchen, Julbach und Klaffer. Bereits bei der Anfahrt konnten wir eine große, schwarze Rauchsäule erkennen. Wir ahnten bereits was uns erwartet und lösten sofort die Alarmstufe 2 aus. Am Einsatzort eingetroffen wurde sofort mit den Löschmaßnahmen begonnen, Teilweise auch im Innenangriff mit Atemschutz.

Relativ rasch mussten wir die Löschwasserversorgung aus den Teichen des Golfplatzes und aus dem Dorf Seitelschlag sicherstellen. Hier hatten wir lange Wegstrecken zurückzulegen und aufgrund der Entfernung wurde viel Material benötigt. Die Löschmaßnahmen beschäftigten uns bis lange in die Nacht. Erst gegen Mitternacht reinigten wir die Geräte, welche vor Ort nicht mehr benötigt wurden.

Eine enorme Arbeit die keiner sieht. Auch am nächsten Tag waren wir mit Nachlöscharbeiten bzw. mit den Aufräumarbeiten bis am späten Nachmittag beschäftigt.

 

Ich möchte mich bei allen beteiligten Einsatzkräften für die hervorragende Arbeit und vor allem die gute Zusammenarbeit bedanken. Wir haben mit den uns zu Verfügung stehenden Gerätschaften den Rahmen der Möglichkeiten voll ausgeschöpft. Aufgrund der rasanten Brandausbreitung konnten wir das Gebäude leider nicht mehr retten. Zum Glück sind bei den Löschmaßnahmen keine Einsatzkräfte verletzt worden.


Fahrzeugbrand 11.04.2022

Zu einem Fahrzeugbrand wurden wir gemeinsam mit der FF Ödenkirchen am 11.04.2022 um 06:12 Uhr alarmiert. Ein Roller geriet in Brand und entzündete ein nebenstehendes Auto.

 

Beim Eintreffen am Einsatzort standen beide Fahrzeuge in Vollbrand und zwei weitere drohten ebenfalls sich zu entzünden. Der Atemschutztrupp konnte den Brand jedoch schnell ablöschen und nach Kontrolle mittels Wärmebildkamera waren wir um 07:00 Uhr wieder einsatzbereit.

 

Ein Dank gilt der Firma Neuburger, deren Arbeiter hielten den Brand bis zu unserem Eintreffen mittels Feuerlöscher in Schach und verhinderten damit eine weitere Brandausbreitung.


Brandmeldealarm Fa. Neuburger 18.03.2022

Zu einem Brandmeldealarm bei der Firma Neuburger/Hermann Fleischlos, wurden wir am 18.03.2022 um 5:02 Uhr gemeinsam mit der FF Ödenkirchen alarmiert.

Durch aufsteigenden Dampf aus einer Fritteuse wurde ein Brandmelder ausgelöst. Es handelte sich somit um einen Täuschungsalarm. 

 

Beim Eintreffen wurde der Einsatzleiter bereits vom Brandschutzbeauftragten des Betriebs empfangen und über die Lage aufgeklärt, gleichzeitig suchte ein weiterer Angestellter bereits den alarmierenden Melder, sodass der betreffende Bereich innerhalb kürzester Zeit kontrolliert und der Einsatz beendet werden konnte.

Dieses Vorgehen ist sehr vorbildlich und verkürzt unseren Einsatz enorm, sodass alle Kameraden zeitgerecht an ihren Arbeitsplatz kommen können.


Schöneben; Unterstützung mit Skidoo 24.02.2022

Am Nachmittag des 24.02.2022 wurden wir zu einem Einsatz nach Schöneben gerufen.

Auf der Moldaublick Loipe war ein älterer Mann gestürzt und verletzte sich dabei unbestimmten Grades an der Schulter.

Unsere Aufgabe bestand darin, den Rettungsdienst mit dem Skidoo zur Unfallstelle zu bringen. Nach der Behandlung durch den Notarzt wurde der Mann mit Skidoo und Akja zum Loipenhaus und anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.


Brandmeldealarm 08.02.2022

Zum bereits siebten Einsatz im noch jungen Jahr 2022 wurden wir heute gemeinsam mit der FF Ödenkirchen um 16:15 Uhr alarmiert.

 

In einem Hotelbetrieb in Schöneben, schlug wie schon in der Silvesternacht, die Brandmeldeanlage ein weiteres mal Alarm.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden und wir wieder einrücken.


Tierrettung 05.02.2022

Zu einer Tierrettung nach Schindlau wurden wir am Morgen des 02.02.2022  gerufen.

 

Der Landwirt kontaktierte den Kommandanten per Telefon, anschließend erfolgte die Alarmierung über die Pager.

Bei unserem Eintreffen wurde ein junges Kalb in einer Güllegrube bzw. Schwemmkanal vorgefunden. Über eine Leiter wurde ein Feuerwehrkamerad in Watthose und Seilsicherung zum Kalb geschickt.

 

Mit Rundschlingen wurde das Jungtier angehängt und mit Manpower händisch herausgezogen, da ein Einsatz mit einem Frontlader aus Platzgründen nicht möglich war.

 

Weiters reinigten wir das Kalb mit warmen Wasser und es befindet sich jetzt wohlauf in der Kälberbox.


Verkehrsunfall eingeklemmte Person 03.02.2022

Am 03.02.2022 wurden wir gemeinsam mit der FF Ödenkirchen und der FF Klaffer um 15:28 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

 

Ein Fahrzeug kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Dreisesselberglandesstraße ab und wurde von der Leitschiene über eine Böschung in eine Wiese katapultiert, wo es auf der Seite zu liegen kam.

Der Lenker wurde von uns mittels hydraulischen Bergegerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Roten Kreuz übergeben.

Nach der Bergung des Pkws konnten wir gegen 17:00 Uhr wieder einrücken.


Verkehrsunfall eingeklemmte Person 22.01.2022

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden wir am Abend des 22.01.2022 alarmiert.

 

Mit 22 Mann/Frau und 4 Fahrzeugen eilten wir Richtung St. Wolfgang in der Gemeinde Schlägl.

 

Kurz vor Aigen wurden wir vom Einsatzleiter der FF Schlägl storniert und wir rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Fotos: FF Aigen


Fahrzeugbergung 17.01.2022

Am 17.01.2022 um 22:30 Uhr wurde mittels Pager zu einer Fahrzeugbergung nach Stangl alarmiert.

 

Auf der schneeglatten Fahrbahn kam ein Pkw von der Straße ab und rutschte über eine steile Böschung in die Wiese.

 

Der Lenker blieb unverletzt und konnte nach der Bergung des Fahrzeugs mittels RLFA die Fahrt fortsetzen.


Verkehrsunfall Aufräumarbeiten 11.01.2022

Am 11.01.2022 um 09:00 Uhr wurden die Florianis der Feuerwehr Ulrichsberg zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall in Stollnberg alarmiert.

 

Am Einsatzort eingetroffen konnte festgestellt werden, dass ein tschechischer Reisebus mit einem PKW kollidiert war. Der Reisebus ragte leicht über eine Böschung.

Durch die Florianis wurde der Reisebus kontrolliert wieder auf die Straße gebracht.

 

Die verletzte PKW-Lenkerin wurde nach der Erstversorgung durch das ÖRK ins Klinikum verbracht.

 

Der PKW wurde vom örtlich zuständige Abschleppunternehmen abgeholt. Nach der Säuberung der Unfallstelle  konnte die Landesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden. 


Brandmeldealarm 01.01.2022

Kurz nach Mitternacht wurden wir heute, am 01.01.2022 zu einem Brandmeldealarm in einem Hotelbetrieb in der am höchstgelegenen Ortschaft in Ulrichsberg alarmiert.

 

Mit einer Mannstärke von 25 Mann machten wir uns auf den Weg zum Einsatzobjekt.

 

Nach der Lageerkundung war kein Brand feststellbar.

Bei der Rückkehr ins Feuerwehrhaus wurden wir von einer kleinen Abordnung der Marktmusik empfangen.

Dies war für uns ein "Neujahrsempfang" der besonderen Art für den wir uns herzlich bedanken möchten.


Spendenübergabe Fa. Mühlviertel Dach

Pünktlich zu Weihnachten überreichte uns Greiner Bernhard von der Firma Mühlviertel Dach eine Spende in der Höhe von € 1000.

 

Wir bedanken uns für die Spende und wünschen allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


Feuerwehrkalender

Unsere neuen Kalender sind gestern eingetroffen.

 

Sie wurden im Feuerwehrhaus versandfertig gemacht und kommen in den nächsten Tagen in die Ulrichsberger Haushalte.

 

Das erste Exemplar durften wir gestern unserem Bürgermeister überreichen.

 

Wir wünschen euch viel Freude beim Durchblättern.


Liftrettung am 23.11.21

Am 23.11.21 um 07:30 Uhr wurden wir ins Betreute Wohnen nach Ulrichsberg zu einer Liftrettung per Pager alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen hatten wir mit der eingeschlossenen Person Kontakt aufgenommen und die Rettung aus dem Lift durchgeführt.

 

Aufgrund eines technischen Defektes ist dieser zwischen 2 Stockwerken zu stehen gekommen. Im Anschluss informierten wir den Stördienst der den defekten Lift übernommen hatte.


Besuch von LBD Robert Mayer

Am 13.11.2021 besuchte uns unser Landesfeuerwehr Kommandant LBD Mayer Robert.

 

Mayer machte sich ein Bild von unserem bestehenden Feuerwehrhaus, wir können uns auf jeden Fall auf seine Unterstützung verlassen.


Funkschulung und Blackout-Übung 5.11.21

Am Freitag 5.11. wurde eine interne Funkschulung durchgeführt.

Die Mannschaft wurde in Gruppen eingeteilt und mussten verschiedenste Aufgaben meistern. Diese wurden selbstverständlich per Funk durchgegeben.

Zweites Übungsthema war "Blackout" - was passiert wenn der Strom nicht mehr selbstverständlich ist.

Wie wird die Versorgung organisiert? Wo und wie kann die Feuerwehr unterstützen? Diese und weitere Themen wurden diskutiert.

Auch zwei Beamte der Polizeiinspektion Ulrichsberg nahmen an dieser Diskussionsrunde teil und schilderten die Lage aus polizeilicher Sicht. Herzlichen Dank dafür!


Feuerwehrball 2021

Leider können wir auch dieses Jahr unseren Feuerwehrball nicht wie gewohnt veranstalten.

Deshalb nun die traurige Nachricht:

 

Aufgrund der steigenden Corona Fälle und der daraus resultierenden Maßnahmen müssen wir unseren Feuerwehrball leider absagen!

 

Bleibts gesund - wir sehen uns im Jahr 2022!


Einsatz, Übung, Fotoshooting

Am Freitag den 29.10. wurden die Feuerwehren Freiw. Feuerwehr Klaffer und Ulrichsberg zu einem Böschungsbrand nach Pfaffetschlag gerufen. Ein Laubhaufen in einem Waldstück hatte zu brennen begonnen. Nach Eintreffen wurde sofort mit den Löschmaßnahmen begonnen und schlimmeres konnte verhindert werden.

 

Am Samstag, 30.10. fand die Herbstübung des Abschnitts Aigen statt. Ausgetragen wurde die Übung von der FF AIGEN im Mühlkreis.

Den Feuerwehren wurden verschiedenste Szenarien zum Beüben geboten. Auch das Rote Kreuz, welche diese Übung als Abschlussübung der werdenden Zugskommandanten nutzte, war vor Ort.

Vielen Dank an die FF Aigen im Mühlkreis für die Einladung.

 

Am 31.10 wurde ein Fotoshooting mit den Feuerwehrfahrzeugen des Abschnitts Aigen veranstaltet.


Übungsreiches Wochenende

Am Samstag, 16.10. hatte am Vormittag die Bergeübung im Skigebiet Hochficht stattgefunden. Teilgenommen haben Feuerwehren aus dem Abschnitt Aigen, die FF Rohrbach sowie die Bergrettung. Unter Anleitung des Hochficht Personals wurde die Personenrettung von der Sesselbahn Schwarzenberg beübt. Die Nachbesprechung und kulinarische Versorgung hatte im Anschluss im Jugendgästehaus stattgefunden.

Um 17:00 Uhr wurde die Herbstübung mit der FF Ödenkirchen bei der Firma Resch gestartet. Beim praktischen Teil wurde eine Löschleitung von der Großen Mühl gelegt und das RLFA gespeist. Parallel dazu legte die FF Ödenkirchen vom Bärenbach eine Löschleitung. Im Anschluss gab es eine Führung am Betriebsgelände, um die Gegebenheiten im Einsatzfall zu kennen. Die Nachbesprechung hatte im Sozialraum des neuen Bürogebäudes stattgefunden, die Jause und Getränke wurden von der Firma Resch zu Verfügung gestellt. Wir möchten uns an dieser Stelle für die Jause und die gute Zusammenarbeit mit der Firma Resch bedanken.


Segnung FOX 4 und KDOF-A

Wir blicken auf eine gelungene Veranstaltung zurück:

Nachdem die letzten Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, können wir Resümee über die Segnung der Fox 4 und des neuen Kommando Fahrzeuges  ziehen.

 

Am Samstag hatten wir zu den Aufbauarbeiten noch zwei Einsätze abzuwickeln, unter anderem ein Traktor mit Abschiebewagen, der umzustürzen drohte.

 

Die Segnung verlief einwandfrei, wurde doch sehr viel Zeit in die Vorbereitung investiert.

Ein großer Dank gilt unserem Pfarrer Herr Augustin sowie unserer Musikkapelle, die uns musikalisch durch den Abend begleitete.

 

Eine ganz besondere Ehre war ein eigens für die Feuerwehr komponiertes Musikstück, das uns am Samstagabend übergeben und uraufgeführt wurde.

Wir freuten uns, so viele Gäste von Firmen und anderen Feuerwehren begrüßen zu dürfen.

Ein besonderer Dank gilt den eigenen Kameraden und der Fam. Hable, die wesentlich zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Besonders wertschätzend war eine Spende einer Ulrichsbergerin, die anonym bleiben möchte, an die FF Ulrichsberg und FF Ödenkirchen.